FC SoMa Eschborn e.V. gegründet

Die ehemalige SoMa des 1. FC Eschborn 1930 e.V. sichert ihr
Bestehen unter dem Dach eines eigenen Vereins.
Mit dem erneuten Insolvenzantrag des 1. FC Eschborn am 20. Juni
2016 und der im gleichen Zuge beschlossenen Auflösung des Vereins
stellte sich für alle Abteilungen schlagartig die Existenzfrage. So auch
für die SoMa, die ihren über 40 Mitgliedern Fußballsport außerhalb des
organisierten Spielbetriebs sowie gesellschaftliches Engagement in und
um Eschborn bietet.
Nach langwierigem Abwägen der Möglichkeiten sah die SoMa keine
gemeinsame Basis, um sich einem anderen Verein anzuschließen. Die
Mitglieder beschlossen hingegen einstimmig ihre Aktivitäten auf und
abseits des Platzes durch die Gründung eines eigenen Vereins
fortzuführen.
Daraufhin wurde am 27. Juli 2016 der „Fussballclub SoMa Eschborn
e.V.“ (kurz FC SoMa Eschborn) gegründet. Die Gründung fand in
Anwesenheit der 25 Gründungsmitglieder in der Gaststätte „Bei Karin“,
Am Sportfeld 16 in Eschborn statt. Am 20. Oktober 2016 erfolgte
schließlich die Eintragung ins Vereinsregister der Stadt Eschborn und
im Februar 2017 erteilten auch der Hessische Fußballverband und der
Landessportbund dem FC SoMa Eschborn e.V. ihr ‚OK‘.

Der Fussballclub SoMa Eschborn e.V. ist ein offener Verein, der seine
vordringlichen Aufgaben darin sieht, die sportliche Betätigung seiner
Mitglieder zu fördern und sich aktiv am Vereinsleben in Eschborn zu
beteiligen.
Aktuell zählt der Verein 44 Mitglieder, die sich größtenteils aus der
ehemaligen SoMa des 1. FC Eschborn dem neuen Verein
angeschlossen haben. Vertreten wird der Verein durch einen
sechsköpfigen Vorstand, der von den beiden Vorsitzenden Guido
Hirschhäuser (1.VZ) und Jürgen Kiefer (2.VZ) angeführt wird. Weitere
Vorstandsmitglieder sind Jens Lis, Wolfgang Koschnitzki, Asmuth
Rossmann und Richard Rossmann.
„Mit der Neugründung wollen wir neben der Aufrechterhaltung unseres
Trainings- und Spielbetriebs auch unser Engagement im Eschborner
Vereinsleben fortsetzen und dabei ganz bewusst die Farben und die
sportlichen Werte unseres ehemaligen Stammvereins hochhalten.
Unser Logo ist daher auch absichtlich sehr stark an das des 1. FC
Eschborn angelehnt.“ bilanziert Guido Hirschhäuser die Beweggründe
der SoMa, künftig als eigenständiger Verein aufzutreten.
Der FC SoMa Eschborn freut sich auf ein freundschaftliches und
kooperatives Miteinander mit allen anderen Eschborner Vereinen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Postanschrift:
FC SoMa Eschborn e.V.
c/o Guido Hirschhäuser
Hauptstrasse 94 a
65843 Sulzbach/Ts.

Homepage:
www.somafce.de