Viel Ballbesitz für die heimische Soma und eiskalte Gäste aus Rödelheim sorgten für einen 2:2 Pausenstand.

SoMa Neumitglied Benny Becker traf zwar in seinem ersten Spiel zur 1:0 Führung, sowie Torjäger Stoni zum 2:1, welche durch die Gäste bekanntlich ebenfalls noch vor der Pause eliminiert werden konnte.

Coach Rossi fackelte nicht lange und wechselte sich selbst souverän und damit auch den Erfolg zum zweiten Durchgang ein.

Eine lockere 3:0 Hälfte bescherte der Eschborner SoMa den dritten Sieg im dritten Heimspiel.

"Mats", Stoni und Richi konnten sich im Kampf um den Golden Boot weiter nach vorne schießen.

(Weitere Statistiken für Mitglieder auf der Homepage vorhanden)

5:2 stand es somit am Ende und die Zuschauer wurden bestens unterhalten.

Der Gast zeigte sich in der Kabine noch mal extrem Zweikampfstark und orderte eine zweite Kiste, um gemeinsam das Spiel zu analysieren.

Zum nächsten Heimspiel wird Rot-Weiß Frankfurt erwartet. Sicherlich mit einer der stärksten Gegner im Fußballjahr 2017.

Wir sind gespannt, ob es einen vierten Sieg in Folge geben wird und ob Stoni sogar seinen 3-Toreschnitt halten kann.