Asmuth und Holli teilen sich den Pott bei der diesjährigen SoMa Pokerchampionship.

In einem sehr disziplinierten Main Event gingen 15 Spieler an den Start und hielten sich in ihrer Spielweise erstaunlicherweise sehr zurück.

Es dauerte ziemlich lange bis der erste Spieler Namens Jörg B. eliminiert wurde, der dank der gewohnten tollen Verpflegung dennoch auf seine Kosten gekommen ist.


Mit zwei Fragwürdigen Calls im Laufe des Turnieres bewies Asmuth entweder einen sehr guten Riecher oder wollte einfach nur sein Glück herausfordern - wie auch immer – es gelang ihm damit den Final Table zu erreichen und sogar im Heads up auf Holli zu treffen.

Hier lag Holli vorne, bis Asmuth sein erstes All-in gewinnen konnte. Danach einigten sich beide Spieler den Pot zu teilen.

Nach Protesten im Nachhinein, soll diese Teilung nicht mehr möglich sein. Wir sind gespannt, ob die Turnierleitung dieses Vorhaben zur nächsten

Umsetzen wird.