In diesem Jahr ging die jährliche „Event-Herrenfahrt“ der SoMa Eschborn nach Augsburg.

Herrliches Wetter, Top Events und der Besuch des Augsburger Plärrers wurden zu einem Ereignis der Spitzenklassen. Selbst aggressive Bauwagen konnte das Team an diesem Wochenende nicht stoppen.

Aber der Reihe nach. Gut gelaunt stieg der 21-Mann Trupp in den ICE und düste am späten Nachmittag Richtung Augsburg. Bereits am Abend machte Turbo seinem Namen alle Ehre und siegte souverän beim nächtlichen Poker Event im Sprinttempo.

Am nächsten Tag ging es feucht fröhlich weiter – in der Olympiastrecke „Am Eiskanal“ beim Rafting. Da der Captain bekanntlich zuletzt von Board geht, die SoMa aber keinen hat, entschied sich Coach Rossi direkt als erster das Boot zu verlassen. Sehr vorbildlich.

Die glorreichen Erfolge unserer Helden in den letzten Fahrten mit dem Element Schnee wurden mit dem Element Wasser ganz und gar verfehlt. Dennoch sah man überall strahlende Gesichter. Erst recht beim äußerst schmackhaften Essen im tollen Ambiente der Kälberhalle.

Der Samstag stand dann im Zeichen des Fußballes. Fußball-Golf, mit dem verdienter Sieger Bomber, und ein hartes Turnier im Bubble-Soccer wurden absolviert. Hier kam vor allem der kleine Samson zum Zug und konnte seine vorhandenen Fähigkeiten demonstrieren.

{mp4}Samson-vs.-Res{/mp4}

Diese tollen Events wurden vom Besuch des Augsburger Plärrers am Samstagabend abgerundet, bei dem das ganze Team eine hervorragende Präsenz und Leistung auf die Bierbänke zauberte. Anders als beim Rafting machten hier einige Athleten sogar bei dem Umgang mit dem Element Wasser eine Top Figur:

Auch wenn es schon zum Ritual wird, wollen wir nach dieser sehr erfolgreichen Fahrt dem Reiseleiter Turbo ein großes Lob aussprechen. Mal wieder vielen Dank für ein perfekt verlängertes Wochenende.
Alle freuen sich auf die nächste Tour und sind gespannt, ob die immer höheren Erwartungen erneut erfüllt werden.